Cremige Zolfino Bohnen

Zubereitungszeit 2 h Kochzeit + 1 h Einweichzeit
Schwierigkeitsgrad
Geeignet für 4 Personen
Cremige Zolfino Bohnen

Zutaten

250 g Zolfino Bohnen
3 Zweige Rosmarin
8 Blätter Salbei
3 kleine Zehen Knoblauch
Saft einer ½ Zitrone
Olivenöl
Salz, Pfeffer
(Italienisches) Weißbrot

Zubereitung

  1. 1. Die Zolfino Bohnen für mindestens eine Stunde in der doppelten Menge Wasser einweichen lassen. Bohnen im Einweichwasser aufsetzen. Aufkochen lassen, Schaum ggf. mit einem Löffel etwas abnehmen. Knoblauch, Salbei und Rosmarin dazugeben und für ca. 2 Stunden mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Nach Bedarf etwas Wasser nachgießen. Je nachdem welchen Topf Sie verwenden, kann die Menge an Wasser variieren.
  2. 2. Sie können jetzt auch aufhören: Sie hatten einen langen Tag und haben keine Gelüste noch weiter in der Küche zu stehen? Dann können Sie hier auch aufhören. Die Bohnen schmecken auch jetzt schon unanständig gut! Nur noch mit Öl, Zitronensaft, sale e pepe abschmecken und fertig.
  3. 3. Zolfino Bohnen deluxe geht so: Sobald die Bohnen weich sind, Knoblauchzehen und Kräuter entfernen. Die Bohnen mit etwas Kochwasser pürieren. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Wasser zugeben. Anschließend durch ein Sieb passieren.
  4. 4. Würzen nach Gusto: Die feine Creme mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und einem guten Spritzer Olivenöl abschmecken. Die Creme sollte eine glatte und homogene Konsistenz haben. Weißbrot in Scheiben schneiden und anrösten, gemeinsam mit der Bohnencreme servieren.

Kategorien & Tags

VeganVegetarischVorspeisen

Das könnte Sie auch interessieren