Ben's Ginger

Ingwerkonzentrate von ben Kettels aus München

Probieren Sie unsere stärkende Neuentdeckung aus Schwabing: feurig -scharfes Ingwerkonzentrat aus frischem, peruanischen Bio-Ingwer.

Ben Kettels' Kessel
Hergestellt wird das Elixier direkt von einem jungen Mann namens Ben Kettels. In seiner kleinen Küche zaubert der Luxemburger einmal im Monat rund 500 Liter seines Ingwertranks.

Handmade in München
Dazu putzen Ben und seine Helfer zunächst kiloweise Ingwerknollen, die anschließend klein gehäckselt und dann gepresst werden. Dabei entsteht eine hochkonzentrierte Essenz, die mit ausgewählten Zutaten verfeinert wird. Neben etwas Zitronen- und Limettensaft sorgt ein wenig brauner Rohrzucker für eine ausgewogene geschmackliche Balance.

Den richtigen Schliff erhält der Trank erst durch einen Schuss Mandelsirup – laut Ben Kettels eine absolut unabkömmliche Zutat, die den Trank zauberhaft abrundet. Zu guter Letzt wird die Mischung für einen kurzen Moment auf 80°C hocherhitzt um sie zu pasteurisieren.

Ingwer-Power zum Trinken
Ingwer wirkt nicht nur gegen Erkältungen, sondern mindert auch Verdauungsbeschwerden, hilft Schmerzen zu lindern und fördert die Durchblutung – weswegen die feurige Knolle übrigens auch als Aphrodisiakum bekannt ist. Geeignet ist das Schwabinger Ingwerkonzentrat zur Zubereitung von fast allem. Egal ob für Cocktails, Tee, Soßen, Suppen, Eintöpfe, Reisgerichte oder einfach nur verdünnt mit purem Wasser – die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Ausreichend Gründe also, um Ben Kettels‘ scharfen Trank nicht nur zu Neujahr auf den Speiseplan zu setzen!

Daten und Fakten
Insbesondere der hohe Ingweranteil von 20 Prozent sowie der geringe Zuckeranteil machen das Ingwerkonzentrat von Ben's Ginger einzigartig. Das Ingwerkonzentrat sollte nach dem Öffnen kühl gelagert werden und innerhalb von 3-4 Monaten verbraucht werden.