Tipps vom Sommelier

Wissenswertes rund um den passenden Wein für's Fest

Zu den Festtagen darf’s gerne mal ein besonderer Wein sein? Davon finden Sie in unseren VollCorner Weinabteilungen jede Menge. Mittlerweile sind das so viele, dass sie sogar einen eigenen Laden füllen: Unseren Bio-Weinhandel VollCorner Vino in Haidhausen.

Hier finden Sie rund 450 ausgewählte Weine und Spirituosen aus ökologischem Anbau, die wir direkt von unseren Partner-Weingütern importieren, mit denen wir seit Jahren eng zusammenarbeiten.  Damit Sie da nicht den Überblick verlieren, stehen Ihnen unsere Sommeliers mit Tipps und Empfehlungen zur Seite. Und nicht nur das: Ihren neuen Weinvorrat bringen wir Ihnen bei Bedarf sogar ganz ohne Schlepperei bis an Ihre Haustüre – am liebsten CO2-neutral mit dem Lastenrad. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Für die passende Bio-Weinbegleitung in der Adventszeit und zum Fest hat unser Vino-Team sich in diesem Jahr wieder ins Zeug gelegt, und Ihnen spannende Wein-Angebote zusammengestellt.

Für alle, die daheim schon eine Vorauswahl treffen wollen, hat Vino-Sommelier Maximilian Bauer ein paar Empfehlungen:

1. Hast du persönliche Favoriten in unseren Wein-Angeboten?
Maximilian:
Oh ja, da sind einige Spitzenweine dabei. Sehr zu empfehlen ist der Loacker Rosso di Montalcino, der mehr als ein Jahr im Holzfass gereift ist. Ein echtes Highlight ist natürlich der Vincent Couche Champagner.

2. Was macht diesen Champagner denn so besonders?
Maximilian: Die Champagner-Herstellung ist keine einfache Aufgabe für einen Kellermeister, dahinter steckt immer besonders viel Mühe. Denn er benötigt gleich zwei Gärungen, die erste um einen Grundwein herzustellen und die zweite dann in der Flasche. Der Vincent Couche Champagner verbringt in dieser Flasche bis zu 5 Jahre auf dem Hefesediment. So bildet er ein einzigartiges Geschmacksprofil nach Marzipan, Pflaume und Apfel. Auch beim Anbau werden keine Mühen gescheut, denn Vincent arbeitet nach strengen Demeter-Richtlinien. Ein besonderer Aperitif!

3. Apropos Aperitif. Hast du einen Tipp für einen spritzigen Drink vorneweg?
Maximilian: Dieses Jahr haben wir bei uns einen Riesling Gin Fusion ausgeschenkt. Dazu haben wir 4 cl Duke Rough Gin, 20 cl Halbtrockenen Riesling vom Weingut Fuchs Jacobus, einen Spritzer Limettensaft und ein Stück Limette mit Eis in ein Glas gegeben und das Ganze mit Mineralwasser aufgefüllt.

4. Wieviel Wein sollte man denn pro Person bei einem 3-Gang Menü einplanen?
Maximilian: Kommt natürlich auf die Trinkfestigkeit der Gäste an. Ich würde etwas großzügiger rechnen! Eine Flasche pro Person für das komplette Menu ist ein guter Richtwert, also etwa ein Glas Wein - pro Person und pro Gang.

5. Was würdest du denn zum Weihnachtsbraten empfehlen?
Maximilian:
Grundsätzlich passen alle Roten aus unseren Angeboten gut zu einem Braten. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, deswegen liegt uns eine individuelle Beratung im Vino immer sehr am Herzen. Wenn Sie schon ein bestimmtes Gericht im Kopf haben, suchen wir gerne mit Ihnen gemeinsam einen Wein aus, der genau auf Ihre Vorlieben und die Zutaten abgestimmt ist!

6. Hast du auch eine Empfehlung zum Dessert?
Maximilian: Das hängt natürlich von der Art des Desserts ab. Unser Riesling vom Weingut Fuchs Jacobus passt zum Beispiel gut zu Bratapfel oder Crème Brûlée. Ein kräftiger Wein mit angenehmer Fruchtnote wie Aprikose, Apfel und Zitrus mit einer lebendigen Säure. Wer's lieber herzhaft mag, kann diesen Wein übrigens auch gut zur Käseplatte servieren!

7. Sollte man für jeden Wein ein neues Glas nehmen oder kann man einfach nachschenken?
Maximilian: Nachschenken ist kein Problem, solange man bei der gleichen Farbe bleibt. Die Gläserwahl hingegen macht aber je nach Sorte schon einen merklichen Unterschied. Verschiedene Weine brauchen verschieden viel Platz im Glas, um ihr Aroma zu entfalten. Das liegt daran, dass der eine Wein mal mehr und der andere mal weniger Sauerstoff benötigt. Ein kräftiger Chardonnay kann auch durchaus aus einem Rotweinglas getrunken werden und ein kräftiger Cremant aus einem Weisswein Glas.

8. Noch eine Frage zum Schluss: Wie findet ihr die vielen guten Weine eigentlich immer?
Maximilian:
Unser Sortiment wandelt sich ständig. Da wir die meisten Weine direkt von den Weingütern beziehen, haben wir einen sehr engen Kontakt zu unseren Winzern und sind gut informiert über besondere Weine, Jahrgänge oder wenn unsere Winzer Sonderabfüllungen rausgberacht haben. Es bleibt spannend!

Danke für die Tipps, Maximilian! Wenn Sie weitere Fragen haben oder auf der Suche nach einem bestimmten Wein zum Fest sind, schauen Sie am besten persönlich im Vino vorbei. Unsere Sommeliers Nazrul und Maximilian freuen sich auf Ihren Besuch.

Tipp: Übrigens bei unseren geführten Vino-Weinproben und unseren Winzerabenden in unserem Bio-Restaurant La Trattoria haben Sie die Gelegenheit, die Winzer einmal persönlich kennen-zulernen. Aktuell pausieren sie coronabedingt, wir halten Sie dazu auf unserer Website und in unserem Newsletter auf dem Laufenden!