Fritzhof

Regionales Wintergemüse aus Hallbergmoos

 

Im nördlichen Münchner Grüngürtel, mitten im Erdinger Moos, liegen die Gemüsefelder von Peter Zenkers Fritzhof. Auf den fruchtbaren Böden des ehemaligen Moors zieht der Bio-Gärtner rund 15 Sorten Feldgemüse, darunter auch Spezialitäten wie Palmkohl.

Erneut in Familienhand
Peter Zenker ist auf dem Fritzhof aufgewachsen. Inmitten von Mooswäldern, Streuwiesen und Torfstichen verbrachte er seine Kindheit. Sein Großvater bewirtschaftete den Hof damals als landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb mit Tieren und Ackerbau. In diesen prägenden Jugendjahren lernte Zenker die Grundlagen für seinen späteren Beruf als Gemüsegärtner.

 

 

Saisonale Vielfalt steht im Vordergrund
Heute bewirtschaftet Zenker auf seinem Bioland Hof ganze 15 Hektar Gemüsefelder, auf denen 15 verschiedene Sorten wachsen. Von Anfang an sorgte Zenker für Vielfalt auf seinen Feldern. Seit 2014 liegt der Schwerpunkt auf Wintergemüse wie Wirsing, Lauch, Rosenkohl und italienischem Schwarzkohl.

Was wir am Fritzhof besonders schätzen, ist die große Auswahl an samenfesten Sorten, die hier regional angebaut werden. Übrigens: Gelagert wird das Fritzhof Gemüse im hofeigenen, traditionellen Kartoffelkeller, der völlig ohne Strom auskommt, um kühle Temperaturen zu halten!