Bienen Trax

Bio-Honig aus Kirchseeon

In der Bioland-Imkerei von Jonas und Verena Trax aus Kirchseeon ist jedes Glas Honig ein kleines Kunstwerk. Denn Verena Trax hat nicht nur eine Leidenschaft für ihre 350 Bienenvölker, sondern auch für’s Malen. Sie schmückt jede Sorte mit einem bunten Etikett, auf dem sie zum Beispiel den Geschmack oder die Geschichte hinter dem Produkt künstlerisch mit viel Liebe zum Detail darstellt. Aber nicht nur das macht den Honig zu etwas Besonderem: Wir sind immer wieder beeindruckt, mit wie viel Herzblut, Naturverbundenheit und Erfahrung das junge Paar arbeitet.

Familienimkerei mit Tradition
Wer sich die Geschichte der beiden anschaut, wird über ihre große Begeisterung für Bienen nicht überrascht sein: Jonas Trax wurde das Imkern schon in die Wiege gelegt – und zwar nicht von irgendwem. Denn sein Großvater und auch seine Eltern lernten die Honig-Herstellung in England bei einem der bedeutendsten Imker und Bienenzüchter der Welt, Bruder Adam, der unter anderem von der Queen ausgezeichnet wurde. Auch die Familie von Verena Trax hatte schon Bienenvölker auf ihrem Bio-Bauernhof in Buch bei Kirchseeon. Hier entdeckte sie als Pfadfinderin schon früh ihre Liebe zu Pflanzen und Tieren.

Zwei Standorte – eine Vision
Ihre Vision von einer eigenen Bio-Imkerei, setzten Jonas und Verena Trax gleich an zwei Standorten in die Tat um: In Verenas Heimat Kirchseeon bei München und in Beverungen an der Weser, wo Jonas‘ Großvater bereits eine Imkerei aufgebaut hatte. Damit die Bienen abwechslungsreiches und – besonders in heißen Jahren – genug Futter bekommen, wandert die Familie mit den Bienenkästen aber auch an andere blühende Plätze, z.B. zu Bio-Kirschplantagen oder auf die großen blauen Kornblumenfelder in der Uckermark, die ein echtes Bienen-Paradies sind.

„Unsere Familien haben schon viel Imker-Wissen gesammelt und weil wir beide total abenteuerlustig sind und viel herumkommen, können wir unseren Erfahrungsschatz stetig erweitern. Außerdem arbeiten wir biologisch, weil wir unseren Teil zu einer harmonischen Beziehung zwischen Pflanzen, Tieren und Menschen beitragen möchten“, erzählt Verena Trax.
Bei so viel Begeisterung und Engagement ist es kein Wunder, dass ihr Honig so gut schmeckt!